Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Tiere - Vögel

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Tiere
               Vögel

Weißkopfseeadler

NPS-Foto: WeißkopfseeadlerWissenschaftlicher Name: Haliaeetus leucocephalus
Englischer Name: bald eagle

Erkennung

  • Großer, dunkler Vogel; Erwachsene (vier oder fünf Jahre alt) haben einen vollständig weißen Kopf und Schwanz.
  • Weibchen sind größer wie die Männchen, wie es bei den meisten Raubvögeln der Fall ist.
  • Jungtiere des Weißkopfseeadlers zeigen unterschiedliche Anteile von weiß; sie können mit dem Steinadler verwechselt werden.

Lebensraum

Der Lebensraum kann einen Anhaltspunkt geben, wo die Adler gesehen werden können.

  • Weißkopfseeadler halten sich für gewöhnlich in der Nähe von Wasser auf, wo sie Fische und Wasservögel jagen.
  • Steinadler hingegen jagen auf offenen Flächen nach Hasen und anderen kleinen Säugetieren.
  • Ausnahme: Beide fressen im Winter an Kadavern, manchmal sogar zusammen.

Verhalten

  • Weißkopfseeadler nisten in großen Bäumen in der Nähe von Gewässern.
  • In harten Wintern ziehen die Adler auf niedrigere Höhen herunter, wie das Paradise Valley nördlich des Parks, wo Nahrung leichter verfügbar ist. In diesen Winterrückzugsgebieten schließen sich die wandernden Weißkopfseeadler und Steinadler an die dort ansässigen Adler an.
  • Ernähren sich hauptsächlich von Fisch, ausgenommen im Winter, wo Fische sich tiefer im Wasser aufhalten.
  • Im Winter fressen sie mehr Wasservögel.
  • Fressen Aas im Winter, wenn es bereits verfügbar ist.
  • Entwickeln langfristige Paarbindungen.
  • Einige bleiben in ihren Revieren ganzjährig, während andere in ihre Nistreviere im späten Winter zurückkehren.
  • Zwei oder drei Eier (für gewöhnlich zwei) werden im Februar bis Mitte April gelegt.
  • Beide Erwachsene brüten die Eier in 34 bis 36 Tagen aus.
  • Nach dem Schlüpfen, sind die Adlerjungen unbeweglich, flaumig, haben offene Augen und sind vollständig von der Nahrungsversorgung durch ihre Eltern abhängig.
  • Nach 10…14 Wochen können sie fliegen.
  • Einige Jungtiere wandern im Herbst ins westliche Oregon und Washington aus.
  • Viele Erwachsene bleiben ganzjährig im Park.

Status

  • Ist als bedrohte Tierart auf der Liste der gefährdeter Arten geführt, aber die Erholung scheint auf einem guten Weg zu sein.
  • Im Jahr 1989 wurden die Wiederherstellungsziele im Größeren Yellowstone-Ökosystem erreicht.
  • Im Jahr 1995 setzte der US Fish and Wildlife Service den Weißkopfseeadler von der Liste der gefährdeten Tierarten auf die Liste der bedrohten Tierarten herunter. Dies umfasst Pacific Northwest, der den Yellowstone einschließt, wegen der deutlichen Populationssteigungen.
  • Einige Adlerreviere haben ein Mangel an Nistplätzen, da eine große Anzahl von Bäumen auf Grund der Feuer von 1988 umstürzten.
  • 2005 brachten im Park 34 Adlerneste insgesamt 26 Jungtiere hervor.
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.